SEITENÜBERSICHT

STARTSEITE / AKTUELLES / Newsletter / Newsletter 52 /

http://www.diakonie-neu-ulm.de
Ausgabe 02/2015 vom 19.05.2015

Informationen bzgl. Ein- und Austragung aus der Newsletter-Abonnentenliste finden Sie am Ende dieser Ausgabe.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

mit diesem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Neuigkeiten rund um das Diakonische Werk Neu-Ulm e.V. sowie berichten über regionalen und überregionalen soziale und diakonische Themen.
Haben Sie Anregungen, wie wir unseren Internet-Service noch weiter verbessern können? Dann schreiben Sie uns. Ihre Anregungen und Erfahrungsberichte sind uns eine wertvolle Hilfe!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen unseres Newsletters und helfen Sie uns, damit wir weiterhelfen können.

Ihr Diakonie-Team

verwaltung@diakonie-neu-ulm.de
http://www.diakonie-neu-ulm.de

------------------------------------------------------------------------

INHALT

------------------------------------------------------------------------

Pflegehinweis

nw52-image001

Gemeinschaftsvortrag

"Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen aus ärztlicher und rechtlicher Sicht“

Referenten: Dr. Michael Lang (Facharzt für Neurologie und Psychiatrie) Dr. Jörg Munzig (Notar)

Ort: Evang. Gemeindesaal, Petrusplatz 8 in Neu-Ulm

Datum: 21. Mai 2015
Uhrzeit: 18.00 Uhr
nw52-image002

Pflegetruck

Es ist nicht mehr lang hin bis zum Start der Tour "Pflegehinweis 2015". Am Freitag kommender Woche, den 13. März, wird sie um 11.00 in München mit einem ökumenischen Gottesdienst eröffnet.
Anschließend führt die Tour in 30 bayerische Städte. Sie finden die aktuellen Tourdaten sowohl auf www.liebevolle-pflege.de als auch auf facebook unter https://www.facebook.com/pflegehinweistour.
Auf beide Seiten können Sie selbstverständlich verweisen, wenn Sie nach dem Tourverlauf gefragt werden - und natürlich werden beide Seiten ständig aktualisiert und möglicherweise noch fehlende Informationen nachgetragen.

22. - 23. Mai: Neu-Ulm
Einsatz: 22. - 23. Mai 2015
Einsatzort: Neu-Ulm
Standort: Petrusplatz
Die Partner vor Ort: Diakonie Neu-Ulm, Caritasverband für die Diözese Augsburg
Besonderheiten/geplante Aktionen: Freitag 11 Uhr: Eröffnung mit "geistlichem Akzent" (Dekanin Burmann und Dekan Mattes), Grußworte OB Noerenberg und Landrat Freudenberger, Podiumsdiskussion "Ambulante Pflege im öffentlichen Raum", Alterssimulationsanzug, Rollstuhlparcour.

Hier zu den Tourdaten: http://www.liebevolle-pflege.de/tourdaten/

------------------------------------------------------------------------ Zurück zum Inhalt

Workshop Wohnungssuche in Neu-Ulm und Senden

Das Diakonische Werk Neu-Ulm e.V. und der Caritasverband für die Region Günzburg und Neu-Ulm e.V. sind unter gemeinsamer Trägerschaft in der Ökumenischen Wohnungslosenhilfe tätig. Hierzu gehören die Wohnraumprävention, die Soziale Beratung im Nuißlheim sowie die Obdachlosenarbeit Senden. Sowohl in diesen Bereichen, wie auch in der Sozialberatung der Kirchlichen Allgemeinen Sozialarbeit des Diakonischen Werks Neu-Ulm e.V. ist die Nachfrage nach angemessenem Wohnraum sehr hoch.
Aus der Arbeit mit den wohnungssuchenden Menschen wurde deutlich, dass ein Bedarf nach einem besonderen Bildungsangebot besteht. Diesem soll nun in Form des Workshops Wohnungssuche entgegen gekommen werden.
Der Workshop wird zweimal in Neu-Ulm und Senden an jeweils zwei Abenden stattfinden. Ziel ist es, praktische Fähigkeiten für die Wohnungssuche zu vermitteln und dabei die alltagspraktischen Kompetenzen zu erhöhen.
Es werden zwei voneinander unabhängige Workshops angeboten:

Workshop 1 "Wohnungssuche kompakt":
In diesem Workshop geht es um praktische Themen bei der Wohnungssuche wie z.B.
· Wo suche ich nach einer passenden Wohnung
· Wie präsentiere ich mich vorteilhaft
· Wie nehme ich Kontakt zu dem Vermieter auf
· Welche Fragen stelle ich dem Vermieter, welche darf er mir stellen

Workshop 2 "Rund um das Thema Miete":
Im Workshop 2 werden gesetzliche Themen besprochen wie z.B.
· Welche Rechte und Pflichten haben Mieter und Vermieter
· Was muss ich in Bezug auf das Jobcenter bei der Wohnungssuche beachten
· Wie beantrage ich Unterlagen wie Wohnberechtigungsschein oder Schufa-Auskunft
· Wie erstelle ich eine Bewerbungsmappe für den Vermieter

Termine und Orte:
Neu-Ulm: Dekanat Petrusplatz 8:
Workshop 1: 30.6.2015 und 29.9.2015 um 18:30 Uhr
Workshop 2: 14.7. 2015 und 13.10.2015 um 18:30 Uhr

Senden:
Evangelisches Gemeindehaus, Kirchplatz 2:
Workshop 1: 7.7.2015 und 6.10.2015 um 18:30 Uhr
Workshop 2: 21.7.2015 und 20.10.2015 um 18:30 Uhr


Die Workshops finden unabhängig voneinander statt, sie können einzeln besucht werden.
Eine Anmeldung ist wünschenswert, telefonisch unter 0731-70478-44 oder per E-Mail.

nw52-image003
Kontakt:
Susanna Dörr-Young, Dipl.-Soz.päd. (FH)
Telefon: 0731-70478-44
E-Mail: s.doerr-young@diakonie-neu-ulm.de

------------------------------------------------------------------------ Zurück zum Inhalt

Die Suchtberatung beteiligt sich am Kellmünzer Straßenlauf mit dem Thema "Glück ist...“

Den Kellmünzer Frühjahrslauf am 28.03.2015 nutzte die Suchtberatung für eine öffentlichkeitswirksame Aktion gegen Glückspielsucht und Alkoholabhängigkeit. Zahlreiche LäuferInnen und ZuschauerInnen nahmen an der Aktion teil und schrieben auf bunte Kärtchen, was für sie Glück bedeutet. Mit viel "Familie“, "Gesundheit“ und "Freunde“ liefen Christin Krieger und Beate Klotz zusammen ins Ziel und machten so auf die Angebote der Suchtberatung aufmerksam.
nw52-image004-1

nw52-image004-2

Von links: Christin Krieger und Beate Klotz beim Kellmünzer Straßenlauf

------------------------------------------------------------------------ Zurück zum Inhalt

Familienzentrum Neu-Ulm (Trägerschaft mit Caritas GZ/NU)

Neuigkeiten von unserem Förderverein

Mitmach-Zirkus für Groß und Klein: über 30 Kinder und Erwachsene schnupperten am 08.02.2015 in die Welt des Zirkus und zwar nicht als Besucher, sondern als Akteure. Kugellauf, Jonglage, Akrobatik und vieles mehr standen auf dem Programm.
nw52-image005

Mosaikprojekt: Unser integratives Mosaikprojekt war ein voller Erfolg. Neben kleinen Fliesen wurden auch Bilderrahmen und Teelichter mit der Mosaiktechnik gestaltet. Für die Kinder war es ein besonderes Erlebnis in einem "echten" Atelier zu arbeiten.
nw52-image006

Ausflug in den Augsburger Zoo: Am Sonntag, den 10.05.2015, findet dieses Jahr wieder unser Ausflug in den Augsburger Zoo statt - mit Blick hinter die Kulissen! Kinder mit und ohne Behinderung können exotische Tiere hautnah erleben. Gestartet wird am Neu-Ulmer Bahnhof um 9:00 Uhr. Nach der Zugfahrt erwartet uns eine Führung hinter die Kulissen und anschließend wird das restliche Zoogelände unsicher gemacht.

Jugendfarm 2015: Tiere füttern, streicheln, mit ihnen spazieren gehen, aber auch Holzhütten bauen und vieles mehr möchten wir gemeinsam mit euch auf der Ulmer Jugendfarm erleben. Dank einer Spende können wir für 5,- ? pro Treffen am 27.06. und 25.07.2015, nicht nur den Tag auf der Jugendfarm, sondern auch die Hin- und Rückfahrt ermöglichen. Angesprochen werden alle Kinder mit und ohne Behinderung im Alter zwischen 8-14 Jahre.

Cajon - Trommeln auf der Holzkiste: Nach vier musikalischen und erlebnisreichen Monaten geht unser Cajon-Projekt (wie geplant) in die Sommerpause und wird in der kalten Jahreszeit wieder aus seinem Sommerschlaf erweckt. Wir danken unserer tollen Trommellehrerin Gerda Rieder für ihr super Engagement und natürlich auch den kleinen & großen Besuchern für die schönen gemeinsamen Stunden!
nw52-image007

Mitgliederversammlung Freundeskreis: Möchten Sie noch mehr über die Tätigkeit unseres Fördervereins "Freundeskreis Familienzentrum" erfahren, dann kommen Sie unverbindlich zu unserer Mitgliederversammlung am 20.05.2015 um 18:00 Uhr ins Familienzentrum. Mitglieder, Freunde und Bekannte sind herzlich willkommen!

Kurznachrichten aus dem Familienzentrum

Gemeinsam mit der Asyl- und Migrationsberatung des Diakonischen Werkes startete Ende Januar unser dritter Deutschkurs im Familienzentrum. Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die schon etwas Deutsch sprechen und keine Anfänger mehr sind.

In der ersten Märzwoche fand wieder unser Babynotfallkurs in Kooperation mit der kath. Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen SkF statt und der nächste Termin steht auch schon fest: 16.Juni 2015 von 10:30-14:30 Uhr.

Unser Projekt "außerschulischen Hausaufgabenhilfe mit Schwerpunkt Deutschförderung" für Kinder mit Migrationshintergrund startet nun auch an der Emil-Schmid-Mittelschule mit einer Gruppe.

Kunstausstellung Lindenhofschule Senden: Die Klasse 7b der Lindenhofschule Senden hat sich im vergangenen Schuljahr intensiv mit verschiedenen Maltechniken bekannter Künstler auseinander-gesetzt. Die Ergebnisse wurden vom 10. - 27. März im Familienzentrum präsentiert.

Offener Spielraum nach Montessori: Aufgrund der großen Nachfrage wird ab sofort am Donnerstagvormittag von 10-12 Uhr ein offener Spielraum nach Montessori für Kinder von 0-3 Jahren und ihre Eltern angeboten. Eine Anmeldung beim offenen Spielraum ist nicht erforderlich, einfach vorbei kommen und hinein schnuppern lautet die Devise.

Fahrradwerkstatt "Drahtesel-Office": Ab Mitte April hat die Fahrradwerkstatt immer montags zwischen 16-17 Uhr für jeden, der Probleme mit seinem Fahrrad hat, geöffnet. Allerdings werden die Reparaturarbeiten nicht übernommen, sondern selber machen ist angesagt - natürlich mit Unterstützung, dem passenden Werkzeug und genügend Platz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Zum ersten Mal veranstaltet die Stadt Neu-Ulm in Kooperation mit dem Verein WIN den Aktionstag "Neu-Ulm spielt" am 27.06.2015. Auch das Familienzentrum beteiligt sich mit einem Kinderflohmarkt "Von Kinder für Kinder" am Aktionstag und der Wohnverbund versorgt gemeinsam mit der Tagesstätte alle kleinen und großen Besucher mit Eis am Stiel J Mehr Informationen unter https://www.facebook.com/win.neuulm?fref=ts

------------------------------------------------------------------------ Zurück zum Inhalt

Endlich raus aus der Boxxx

Die Container an der Günzburger Straße waren eigentlich nur als Übergang gedacht. Sie stehen nun schon acht Jahre. Jetzt zeichnet sich eine Lösung für das Jugendhaus ab.

Bekommt Leipheim nun doch bald ein neues Jugendhaus? Nach einem Gespräch mit Vertretern des Stadtrats ist Leiter Christoph Nieß zuversichtlich. Aber eine endgültige Entscheidung gibt es immer noch nicht.

Bisher treffen sich die Jugendlichen in Containern. Sie stehen seit 2007 an der Günzburger Straße und heißen passenderweise "Boxxx". Eigentlich waren sie einmal als Übergangslösung gedacht, bis die Stadt ein richtiges Jugendhaus einrichten kann. Dochdieser Übergang dauert nun schon acht Jahre.

Hier weiterlesen: http://www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/Endlich-raus-aus-der-Boxxx-id33584817.html

------------------------------------------------------------------------ Zurück zum Inhalt

"Kulturelle Reise um die Welt" in Leipheim

nw52-image008

Am Samstag, den 16. Mai 2015 findet ab 12 Uhr in der Leipheimer Hermann-Köhl-Straße wieder das jährliche "Fest der Kulturen" statt, wozu das Mehrgenerationenhaus Leipheim alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich einlädt.
Das Stadtteilfest ist inzwischen zur Institution geworden, immer wieder ist das Fest zugleich eine kleine Reise um die ganze Welt. Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher eine weltumspannende Begegnung der besonderen Art. Veranstaltet wird das Fest vom Mehrgenerationenhaus Leipheim und vielen ehrenamtlichen Helfern. Am Samstag gibt es ab 12 Uhr ein kunterbuntes und interkulturelles Programm für Jung und Alt.
Im Mittelpunkt stehen natürlich die Essensstände mit kulinarischen Köstlichkeiten aus aller Herren Länder wie beispielsweise Afrika, Panama, Marokko, Thailand, Türkei, Russland und Deutschland, aber auch erstmals - dank der Zusammenarbeit mit mehreren Ehrenamtlichen Helfern aus dem Bereich Asyl - einen Stand mit Syrischem und Arabischem Essen geben. Zudem gibt es dieses Jahr einen Stand mit Kaffee und Kuchen sowie eine Tombola mit attraktiven Preisen.
Auf der Bühne gibt es Auftritte verschiedener Musikgruppen, unter anderem der Leipheimer Band "Leo & me", dem Zirkus MiMa vom Mehrgenerationenhaus und Einlagen der Jugendtanzgruppe Assortis vom VFL Leipheim sowie einer thailändischen Tanzgruppe. Für die kleinen Besucher des Festes ist mit einer Hüpfburg, Spielgeräten sowie dem Kinderschminken ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten. Wer Lust hat, bei diesem interkulturellen Ereignis mitzuwirken, kann sich jederzeit im Mehrgenerationenhaus melden, wir freuen uns über jede Unterstützung!

Weitere Informationen zu den Angeboten und zum Fest der Kulturen gibt es unter www.soziale-stadt-leipheim.de oder im Mehrgenerationenhaus Leipheim, Hermann-Köhl-Str. 3a in Leipheim, Telefon 08221-278788

------------------------------------------------------------------------ Zurück zum Inhalt

Erdbeben in Nepal

Das furchtbare Erdbeben in Nepal beschäftigt auch die Diakonie Bayern. Diakoniepräsident Michael Bammessel drängt angesichts vieler sogenannter "stiller Katastrophen" darum auf ein Langzeitgedächtnis für derartige Ereignisse.

Hier zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=dxKzdLg7Zdg

------------------------------------------------------------------------ Zurück zum Inhalt

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, dann empfehlen Sie uns bitte weiter.
Möchten Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen und uns eine Spende zukommen lassen, so weisen wir gerne auf unser Spendenkonto hin.

Spendenkonto:
Diakonisches Werk Neu-Ulm e.V.
Evangelische Bank eG
IBAN: DE68 5206 0410 0202 2002 28
BIC: GENODEF1EK1

Sie können auch gerne nur für bestimmte Aufgaben oder Personengruppen spenden. Wir garantieren, dass die Umsetzung in Ihrem nahen Umfeld erfolgt, und die Spende wirklich den Empfänger erreicht.

------------------------------------------------------------------------

Haben Sie Anregungen, Kritik oder Fragen? Dann schreiben Sie uns doch bitte an:
info@diakonie-neu-ulm.de
Tel. 0731-70478-0
http://www.diakonie-neu-ulm.de

------------------------------------------------------------------------

Sie können das Abonnement abbestellen unter:
verwaltung@diakonie-neu-ulm.de

------------------------------------------------------------------------

IMPRESSUM:
Diakonisches Werk Neu-Ulm e.V.,
Eckstraße 25,
89231 Neu-Ulm,
Tel: 0731-70478-0,
Fax: 0731-70478-66

HAFTUNGSAUSSCHLUSS
Der Diakonie Neu-Ulm- Newsletter ist ein kostenloser Service und geht Ihnen vierteljährlich bzw. zu gegebenem Anlass zu. Die Inhalte externer Links werden von uns sorgfältig geprüft. Wir übernehmen dennoch keine Haftung für die Inhalte der mit oder von unserer Website verlinkten externen Seiten. Für die Inhalte dieser Seiten sind ausschließlich deren Anbieter verantwortlich.

Diakonisches Werk
Neu-Ulm e.V.

Eckstraße 25
89231 Neu-Ulm
fon: 0731-70478-0
fax: 0731-70478-66

verwaltung@diakonie-neu-ulm.de

Spendenkonto:
Evangelische Bank eG
IBAN DE68 5206 0410 0202 2002 28
BIC: GENODEF1EK1


IMPRESSUM  /  DATENSCHUTZERKLÄRUNG  /  SEITENÜBERSICHT