SEITENÜBERSICHT

STARTSEITE / AKTUELLES / Newsletter / Newsletter 53 /

http://www.diakonie-neu-ulm.de
Ausgabe 03/2015 vom 18.06.2015

Informationen bzgl. Ein- und Austragung aus der Newsletter-Abonnentenliste finden Sie am Ende dieser Ausgabe.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

mit diesem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Neuigkeiten rund um das Diakonische Werk Neu-Ulm e.V. sowie berichten über regionalen und überregionalen soziale und diakonische Themen.
Haben Sie Anregungen, wie wir unseren Internet-Service noch weiter verbessern können? Dann schreiben Sie uns. Ihre Anregungen und Erfahrungsberichte sind uns eine wertvolle Hilfe!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen unseres Newsletters und helfen Sie uns, damit wir weiterhelfen können.

Ihr Diakonie-Team

verwaltung@diakonie-neu-ulm.de
http://www.diakonie-neu-ulm.de

------------------------------------------------------------------------

INHALT

------------------------------------------------------------------------

Vortragsveranstaltung "Weltflüchtlingstag" am 20.06.2015

nw53-image001

Sie setzen alles daran, Krieg, Terror, Gewalt oder Elend zu entkommen.
Über 50 Mio. Menschen sind weltweit auf der Flucht.
Für manche ist dies die letzte Reise.
Einblick in die dramatischen Erlebnisse und Vorgeschichten dieser Menschen gibt diese Veranstaltung.

Wann:
Samstag, 20.06.2015; 14:00 - 20:00 Uhr

Wo: Musikschule Neu-Ulm, Gartenstr.13, 89231 Neu-Ulm

Mit Gastbeiträgen von:
Urs Fiechtner
(Menschenrechtsaktivist von amnesty international) mit seinem hochaktuellen Beitrag zur aktuellen Flüchtlingssituation in Europa.

Zekarias Kebraeb und Marianne Mösle
In ihrem packenden Buch "Hoffnung im Herzen; Freiheit im Sinn" schildern sie die bewegende Flucht des 17-jährigen Eriträers Zekarias Kebraeb. Er erhielt aufgrund dieses Buchs politisches Asyl und lebt heute in Nürnberg.

Weitere Highlights:
Landrat Thorsten Freudenberger
mit Grußwort und Danksagung an alle Ehrenamtlichen im Asylbereich.

Marktplatz der Möglichkeiten:
Ehrenamtliche informieren über ihre Arbeit mit Flüchtlingen.

Exotische Speisen und musikalische Unterhaltung aus aller Welt

Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Einnahmen aus dem Essensverkauf kommen sozialen Projekten im Flüchtlingsbereich zugute.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Veranstalter:
Eine Kooperation des Landratsamtes Neu-Ulm mit der Asylberatung der Diakonie Neu-Ulm, Ehrenamtlichen im Asylbereich und Flüchtlingen.

nw53-image002
logo-dw-nu

------------------------------------------------------------------------ Zurück zum Inhalt

Kunst im Landratsamt Neu-Ulm

Ausstellungsreihe zum Weltflüchtlingstag
Mit Porträtaufnahmen von Parto Estandiari aus dem Iran vom 16.06. bis 03.07.2015 (Foyer)

nw53-image004

Ausstellungsreihe zum Weltflüchtlingstag

Wo: Landratsamt Neu-Ulm, Kantstr. 8; 89231 Neu-Ulm
Wann: 15.06. bis 03.07.2015 (Foyer)

Zwei Ausstellungen knüpfen an den Weltflüchtlingstag am 20.06.2015 an.
"STATUS" wird vom Behandlungszentrum für Flüchtlinge und Folteropfer Refugio in München zur Verfügung gestellt. Anhand eindrücklicher Fotos schildern minderjährige unbegleitete Flüchtlinge ihre Stationen des Ankommens in Deutschland.

In "Menschen" porträtiert die 1999 im Iran geborene Künstlerin Parto Estandiari, die aus dem Mullah-Staat nach Deutschland flüchtete, Menschen und ihre Geschichten. Im Behandlungszentrum für Flüchtlinge in Frankfurt versucht sie nun ihre Flucht aufzuarbeiten.

nw53-image002

------------------------------------------------------------------------ Zurück zum Inhalt

Einladung "Neu-Ulm spielt!"

Zum ersten Mal in Neu-Ulm findet am Samstag, den 27.06.2015 von 10.00 -17.00 Uhr die große Aktion für Jung und Alt "Neu-Ulm Spielt!" in der Neu-Ulmer Innenstadt statt!

Das Diakonische Werk Neu-Ulm e.V. ist auf dem Heiner-Metzger-Platz mit zwei Aktionen vertreten.

Das Familienzentrum bietet einen Kinderflohmarkt von Kids für Kinds an. Hier haben Kinder die Möglichkeit ihre ausgedienten Spielsachen selbst anderen Kindern zu verkaufen.

Die Tagesstätte Neu-Ulm bietet zusammen mit dem Wohnverbund eine Spiel- und Einkaufsmöglichkeit unter dem Motto "Selbstgefertigte Holzspiele für Jung und Alt" an.

Weitere Informationen auf: https://www.facebook.com/win.neuulm?fref=ts

Das Diakonische Werk freut sich über Ihren Besuch, Spiel und Spaß zusammen!

------------------------------------------------------------------------ Zurück zum Inhalt

Einladung zum Jubiläumssommerfest der Tagesstätte Illertissen

Die Tagesstätte Illertissen lädt zum 5-jährigen Jubiläumssommerfest am Freitag, den 17.07.2015 recht herzlich ein.

Die Feier beginnt um 12.30 Uhr. Es wird ein leckeres Mittagesbuffet sowie Kaffee, Kuchen und eine schmackhafte Fruchtbowle geboten.

Die Besucher haben ein buntes Programm vorbereitet. Des Weiteren werden selbst hergestellte Holzarbeiten zum Kauf angeboten.

Damit die Tagesstätte Illertissen besser planen kann, wird um Anmeldung bis zum 26.06.2015 gebeten.

Kontakt: SPZ Illertissen, Robert-Koch-Straße 2, 89257 Illertissen, Telefon: 07307/90665-11, E-Mail: spz.illertissen@diakonie-neu-ulm.de.

------------------------------------------------------------------------ Zurück zum Inhalt

Einladung zum Sommerfest der Abteilung Sozialpsychiatrie in Neu-Ulm

Das Sommerfest der Sozialpsychiatrie findet, wie jedes Jahr, im Garten des Wohnverbundes in Neu-Ulm, am 30.07.2015 ab 12:00 Uhr statt.

Auf ein gemütliches Beisammensein freuen sich das Team sowie das Klientel wieder sehr. Für das leibliche Wohl mit Leberkäse und Salat, sowie Kuchen und Kaffee ist gesorgt.

Die selbstgefertigten Produkte aus Holz, Wolle und Filz werden an einem D&W Stand zum Verkauf angeboten.

Damit die Sozialpsychiatrie Neu-Ulm besser planen kann, wird um Anmeldung bis zum 17.07.2015 gebeten.

Kontakt: Wohnverbund Neu-Ulm, Friedenstraße 26, 89231 Neu-Ulm, Telefon: 0731/70478-70, E-Mail: wohnverbund@diakonie-neu-ulm.de.

PS: Sollte sich das Wetter verschlechtern - findet das Sommerfest im Erdgeschoß des Dekanatsgebäudes, Petrusplatz 8 statt.

------------------------------------------------------------------------ Zurück zum Inhalt

Der Pflegetruck in Neu-Ulm

Am 22.05.2015, kam der Pflegetruck von Caritas und Diakonie und der beiden Kirchen in Neu-Ulm an. Begrüßt wurde die Aktion von Dekanin Burmann, Dekan Mattes, Landrat Freudenberger und Oberbürgermeister Noerenberg.
Der Truck stand am 22. und 23.05. auf dem Petrusplatz. Die Mitarbeiter/innen wiesen auf die Situation in der Pflege hin. In der Podiumsdiskussion, die Herr Gattner vom Diözesanverband der Caritas leitete, wiesen sowohl die kommunalen Vertreter,
als auch die beiden Dekane darauf hin,dass die Pflege ein wichtiger Bestandteil in unserer älter werdenden Gesellschaft ist.
www.liebevolle-pflege.de            Video Vorstellung Pflege Truck

nw53-image005

------------------------------------------------------------------------ Zurück zum Inhalt

Forum Seelische Gesundheit der Selbsthilfegruppe SeSeGe am 8. und 9. Mai 2015 in der Tagesstätte

"Stigmatisierung und Diskriminierung von psychisch Kranken"

In diesem Rahmen fand am Freitag, den 8.5. eine Podiumsdiskussion mit Frau Schick, der Leiterin der Selbsthilfegruppe, Professor Becker (ärztl. Leiter) und Herrn Huber (Sozialdienstleiter) aus dem BKH Günzburg, Frau Rzehak-Wartha von den Neu-Ulmer Grünen und die Sozialpsychiatrieleiterin der Diakonie Frau Deininger statt. Kernsätze aus der lebhaften und gut besuchten Diskussion waren, dass Diskriminierung psychisch Kranker weiterhin stattfindet und dass es sich kein Politiker leisten kann, zuzugeben, dass er an einer psychischen Erkrankung leidet. Daher ist es trotz Fortschritten noch ein weiter Weg, um die Stigmatisierung zu überwinden.

Am Samstag, den 9.5. standen zwei interessante Vorträge auf dem Programm:

"Seele hat Hunger - warum essen wir?", der Ernährungstherapeutin Daniela Kluthe-Neis und

"Wann wird Hoffnung zur Falle" von Roswitha Birk-Becht, niedergelassene Psychotherapeutin.


Isabell Schick und ihre Mitstreiterinnen der Selbsthilfegruppe gilt hier nochmal die Anerkennung des Diakonischen Werkes für ihren tollen Einsatz, der die Organisation der Veranstaltung ermöglichte.
 

------------------------------------------------------------------------ Zurück zum Inhalt

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, dann empfehlen Sie uns bitte weiter.
Möchten Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen und uns eine Spende zukommen lassen, so weisen wir gerne auf unser Spendenkonto hin.

Spendenkonto:
Diakonisches Werk Neu-Ulm e.V.
Evangelische Bank eG
IBAN: DE68 5206 0410 0202 2002 28
BIC: GENODEF1EK1

Sie können auch gerne nur für bestimmte Aufgaben oder Personengruppen spenden. Wir garantieren, dass die Umsetzung in Ihrem nahen Umfeld erfolgt, und die Spende wirklich den Empfänger erreicht.

------------------------------------------------------------------------

Haben Sie Anregungen, Kritik oder Fragen? Dann schreiben Sie uns doch bitte an:
info@diakonie-neu-ulm.de
Tel. 0731-70478-0
http://www.diakonie-neu-ulm.de

------------------------------------------------------------------------

Sie können das Abonnement bestellen oder abbestellen unter:
info@diakonie-neu-ulm.de

------------------------------------------------------------------------

IMPRESSUM:
Diakonisches Werk Neu-Ulm e.V.,
Eckstraße 25,
89231 Neu-Ulm,
Tel: 0731-70478-0,
Fax: 0731-70478-66

HAFTUNGSAUSSCHLUSS
Der Diakonie Neu-Ulm- Newsletter ist ein kostenloser Service und geht Ihnen vierteljährlich bzw. zu gegebenem Anlass zu. Die Inhalte externer Links werden von uns sorgfältig geprüft. Wir übernehmen dennoch keine Haftung für die Inhalte der mit oder von unserer Website verlinkten externen Seiten. Für die Inhalte dieser Seiten sind ausschließlich deren Anbieter verantwortlich.

Diakonisches Werk
Neu-Ulm e.V.

Eckstraße 25
89231 Neu-Ulm
fon: 0731-70478-0
fax: 0731-70478-66

verwaltung@diakonie-neu-ulm.de

Spendenkonto:
Evangelische Bank eG
IBAN DE68 5206 0410 0202 2002 28
BIC: GENODEF1EK1


IMPRESSUM  /  DATENSCHUTZERKLÄRUNG  /  SEITENÜBERSICHT